EU-Agrarminister einigen sich beim Health Check

1

Die EU-Agrarminister haben sich heute Nacht in Brüssel auf einen Modulationsatz von 5 Prozent geeinigt. Ursprünglich hatte die EU-Kommission 8 Prozent vorgeschlagen. Medienberichten zufolge entspricht der Kompromiss den Vorschlägen der französischen Ratspräsidentschaft. Für die deutschen Bauern würde dies dennoch Einbußen von jährlich etwa 225 Mio. € bedeuten. Die Milchquote wird bis 2013 um jährlich ein Prozent erhöht. Deutschland soll aber einen Milchfonds einrichten können, um notleidenden Bauern zu helfen. Dazu erhält Deutschland rund 70 Mio. € aus Brüssel. Dabei handelt es sich um nicht abgerufene EU-Direktzahlungen. Weitere 240 Mio. € für das Milchprogramm kommen über die 5 Prozent Umschichtung (Modulation) der Gelder aus der Landwirtschaft. (da)
stats