EU-Agrarpreise werden fortgeschrieben

1

Die landwirtschaftlichen Marktordnungspreise haben die EU-Agrarminister am vergangenen Montag bei ihrem Treffen in Luxemburg ohne große Debatte für ein Jahr fortgeschrieben. Ledigich bei den Interventionskriterien für Getreide sollen leichte Änderungen im Hinblick auf den Höchstfeuchtegehalt und das spezifische Gewicht bei Gerste vorgenommen werden. Da die Höhe der Flächenstillegung für die bevorstehende Herbstaussaat 1999 in Luxemburg nicht angesprochen wurde, tritt der im Zuge der Agrarreform beschlossene neue gesetzliche Regelsatz von 10 Prozent in Kraft. Zudem ist die Lagerkostenvergütung für Zucker gesenkt worden, berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. (Mö)
stats