EU-Bananenimporte: Windhundverfahren soll Lizenzsystem ablösen

1

Bei den seit langem umstrittenen Einfuhrregeln für Bananen hat die EU-Kommission heute einen neuen Lösungsansatz vorgeschlagen. Anstelle der heute gebräuchlichen Einfuhrlizenzen für einzelne Firmen soll die begünstigte Einfuhr von Bananen im Windhundverfahren vergeben werden. Wöchentlich sollen dazu die Bananenverkäufer ihre gewünschten Einfuhrmengen dem Zoll in der EU melden. Übersteigen die anvisierten Importe die zulässige Menge, entscheidet die zeitliche Reihenfolge der Anmeldung. Ab dem Jahr 2006 soll es dann nur noch einen einheitlichen Zoll geben. Die Kommission ist der Ansicht, dass das im Windhundverfahren vergebene Einfuhrkontingent im Gegensatz zum heutigen Lizenzsystem vereinbar mit dem WTO-Recht ist. (Mö)
stats