1

Die Preise für Rindfleisch in Polen sind nach dem EU-Beitritt am 1. Mai 2004 drastisch gestiegen. Grund seien erheblich ausgeweitete Exporte in die Länder der Gemeinschaft, berichtet der Nachrichtendienst AIZ unter Berufung auf Aussagen des Leiters der Agrarmarktabteilung im polnischen Landwirtschaftsministerium, Waldemar Guba. Die Preissteigerung im polnischen Großhandel liege zwischen 30 bis 50 Prozent. Von den Händlern könne sie jedoch nicht vollständig an deren Kunden weiter gegeben werden können. Sie belaufe sich zunächst auf etwa 10 bis 15 Prozent und betreffe Rinder aller Kategorien. Mit weiteren Preiserhöhungen sei zu rechnen, da die Durchschnittspreise in Polen nach wie vor wesentlich unterhalb des EU-Niveaus liege. (ED)
stats