EU-Getreideernte 2000 liegt über Vorjahr

1

In der EU-15 werden in diesem Jahr 209,552 Mio. t Getreide geerntet. Dies schätzt Coceral, der europäische Verband des Getreidehandels. Copa/Cogeca, der europäische Dachverband der nationalen Bauern- und Genossenschaftsverbände, prognostiziert mit 211,449 Mio. t dagegen eine höhere Erntemenge. Die Differenz gab aber vom vergangenen Freitag im Beratenden Ausschuss in Brüssel kaum Anlass zur Diskussion. Sowohl die Weizen- als auch die Gerstenernte lagen um gut 5 Prozent über jener des Vorjahres. Lediglich die Roggenproduktion ging um knapp 2 Prozent zurück. Die Getreideernte 1999 belief sich auf 198,610 Mio. t, das waren rund 11 Mio. t weniger als in diesem Jahr. Qualitätseinbußen wurden im Beratenden Ausschuss vor allem aus Ost-Frankreich, den Benelux-Ländern und aus Süddeutschland berichtet. In den anderen Teilen der EU soll die Getreidequalität dagegen normal oder gut sein. (Mö)
stats