EU-Hopfenmarktordnung verlängert

1

Die Hopfenmarktordnung der EU hat der Agrarministerrat in Luxemburg um drei Jahre verlängert. Aus dem EU-Agrarhaushalt werden jährlich 12 Mio. € für die Hopfenerzeuger ausgegeben, von denen die Deutschen allein 10 Mio. € erhalten. Die Kommission hatte zunächst eine Verlängerung um zwei Jahre und eine Überprüfung der Hopfenmarktordnung im Zusammenhang mit der Agenda 2000 vorgeschlagen. Deutschland hatte eine Verlängerung um fünf Jahre gefordert. Nachdem der Agrarministerrat und die Kommission in Luxemburg die Marktordnung für Olivenöl um drei Jahre verlängert hatten, sollte für den Hopfen der gleiche Zeitraum gelten. (Mö)
stats