EU-Kommission erlaubt Molkereizusammenschluss


Die französische Genossenschaft Agrial und die französische Molkerei Senoble dürfen ihre Aktivitäten zusammenlegen. Das neue Unternehmen tritt als „Senagral" am Markt an. Die EU-Kommission hat am Dienstag den Zusammenschluss genehmigt. Das Gemeinschaftsunternehmen möchte Frischprodukte unter Handelsmarken in Frankreich, Deutschland und den Benelux-Ländern herstellen und vertreiben. Die Kommission schließt Wettbewerbsprobleme aus, da es nach ihrer Ansicht noch ausreichend Konkurrenzunternehmen auf dem Markt gibt. Agrial erfasst vor allem Milch von Landwirten, handelt aber auch mit Futtermitteln und Betriebsstoffen. Senoble erfasst ebenfalls Rohmilch und verkauft Joghurt, Frischkäse und Crème fraîche.
  
Agrial bringt in Frankreich in den Zusammenschluss eine Erfassung von rund 500 Mio. Liter und Senoble etwa 400 Mio. Liter ein. Zusammen kommen die beiden Unternehmen auf knapp 4 Prozent der französischen Milcherzeugung. (Mö)
stats