1

Die EU-Kommission hat das niedersächsische Förderprogramm "Proland" zur Erhaltung ländlicher Räume jetzt genehmigt. Das Programm beinhalte ein Investitionsvolumen von weit über 3 Mrd. DM, heißt es in einer Mitte dieser Woche veröffentlichten Presseinformation des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums. Vor allem sei es gelungen, die Kommission davon zu überzeugen, mit Proland die Strukturen in der Schweinehaltung zu verbessern und damit die Wettbewerbsfähigkeit der niedersächsischen Schweinehaltungsbetriebe zu stärken. Das niedersächsische Umweltministerium begrüßt gleichfalls die Genehmigung, weil damit auch Förderungsangebote dieses Hauses bestätigt wurden. (GH)
stats