EU-Kommission plant noch schärfere BSE-Testauflagen

1

Kühe sollen nur noch für den menschlichen Verzehr geschlachtet werden, wenn sie zuvor auf BSE hin untersucht wurden. Dies sieht ein Vorschlag der EU-Kommission vom heutigen Mittwoch vor, mit dem sich am 4. Dezember die EU-Agrarminister befassen werden. Die Testpflicht soll am 1. Januar 2000 in Kraft treten und alle Rinder ab einem Alter von 30 Monaten umfassen. Nicht getestete Rinder sollen verbrannt werden. Nach bisherigen Entscheidungen in Brüssel müssen Rinder ab 30 Monaten erst ab dem 1. Juli 2001 flächendeckend getestet werden. Die Kommission will mit dieser verschärften Testauflage zum einen das Vertrauen des Verbrauchers in Rindfleisch herstellen. Zum anderen sei es billiger, die überschüssigen Tiere zu verbrennen als zu intervenieren, erklärte Agrarkommissar Franz Fischler am Mittwoch in Brüssel. Auf diese Weise könne sich der Markt am schnellsten erholen. (Mö)
stats