EU-Landwirte wollen WTO-Runde ohne Zugeständnisse

1

Keine Zugeständnisse dürften in der kommenden WTO-Runde gemacht werden, die über die EU-Agrarreform im Rahmen der Agenda 2000 hinaus gingen. Dies betonte der europäische Dachverband der nationalen Bauernverbände Copa in einer Erklärung zur Konferenz in Seattle. Mit den Preissenkungen der Reform vom Mai 1999 habe die EU ihren Beitrag zum Subventionsabbau für die Millenium-Runde geleistet, meint Copa. Die Runde müsse ein breites Themenspektrum umfassen. Keinesfalls dürften aber Erfolge in anderen Bereichen mit Zugeständnissen in der Landwirtschaft bezahlt werden. (Mö)
Themen:
EU WHO Seattle
stats