EU-Malzexport läuft recht flott

1

Der Export von Gerstenmalz aus der EU in Drittländer floriert im laufenden Wirtschaftsjahr 1999/2000 auf hohem Niveau. Bislang erteilte die Europäische Kommission in Brüssel Ausfuhrlizenzen für 2,127 Mio. t Gerstenmalz. Deutsche Exporteure hatten daran einen Anteil von etwa 377.000 t. Empfänger waren vor allem Südamerika, Südafrika, Südostasien sowie Russland. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der heutigen Ausgabe der Agrarzeitung Ernährungsdienst. (Sz)
stats