EU-Regierungschefs fordern Höchstwerte für Schadstoffe

1

Die EU-Kommission soll Höchstwerte für Schadstoffe festlegen, um die Sicherheit von Lebensmitteln für den Verbraucher zu erhöhen. Dies forderten die europäischen Staats- und Regierungschefs in ihren Schlussfolgerungen des EU-Gipfels, der am Dienstag im portugiesischen Feira zu Ende ging. Zwar hat auch schon bisher die Kommission zum Beispiel für Ausgangserzeugnisse für Futtermittel Obergrenzen für die Belastung mit Dioxin vorgeschlagen. Bisher fehlten aber Daten über mögliche Kontaminationen und über die Verzehrsgewohnheiten, um auf fundierter Basis eine Entscheidung treffen zu können. Außerdem meinte Deutschland, Höchstwerte könnten dem Verbraucher auch schaden, wenn die Limits durch Vermischung ausgenutzt würden. Stattdessen setzte sich das Bundeslandwirtschaftsministerium dafür ein, bei der Einleitung von Dioxin in die Umwelt anzusetzen. Mit den Schlussfolgerungen von Feira wurde dagegen eine Politik der Höchstgrenzen gestärkt. (Mö)
stats