1

Eine schnellstmögliche Änderung der EU-Seuchenpolitik will Niedersachsens Landwirtschaftsminister Uwe Bartels heute per Entschließungsantrag im Bundesrat erreichen. Die Schutzimpfung gehört in den Instrumentenkatalog einer effizienten und tierschutzfreundlichen Bekämpfungsstrategie, heißt es in einer Pressemitteilung des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums. In dem Entschließungsantrag fordere Niedersachsen die Bundesregierung auf, schnellstmöglich bei der EU-Kommission auf eine Änderung der einschlägigen Richtlinie 85/511/EWG hinzuwirken. Konkret gehe es um neue Maßnahmen zur Bekämpfung der Maul- und Klauenseuche. Um das Interesse der Impfstoffhersteller zur Entwicklung eines markierten Impfstoffes zu erhöhen, will Bartels einen Zeitpunkt festgelegt haben, in dem die EU-Impfstoffreserve auf einen markierten Impfstoff umgestellt werden muss. (GH)
stats