1

Ungarn hat Rückendeckung für sein nationales Verbot des gentechnisch veränderten (GV) Mais Mon 810 bekommen. Die EU-Umweltminister lehnten am Dienstag in Brüssel mit qualifizierter Mehrheit einen Kommissionsvorschlag ab, in dem Ungarn zur Aufhebung seines Verbotes aufgefordert wird. Die Kommission hält das Verbot für willkürlich, da nach Ansicht der Wissenschaftler von Mon 810 keine Risiken für Mensch oder Umwelt ausgehen. In Österreich (aber nicht in Deutschland*) gibt es das gleiche Verbot gegen den von der EU genehmigten GV-Mais. Die Kommission kann nichts dagegen unternehmen, sobald die einzelnen Mitgliedstaaten vom Umweltministerrat unterstützt werden. (Mö)

* Anmerkung der Redaktion vom 21. Februar

stats