EU-Verordnung für Tierhaltung im ökologischen Landbau

1

Die Tierhaltung im ökologischen Landbau ist nun auch in einer einheitlichen Verordnung EU-weit geregelt. Die letzten offenen Fragen konnten die Agrarminister am Dienstag in Luxemburg klären. Sie haben beschlossen, daß konventionelle Medikamente für bis zu drei Behandlungen pro Jahr und Tier in der ökologischen Produktion eingesetzt werden dürfen. Biohühner sollen 81 Tage lang gemästet werden. Das ist fast doppelt so lange wie in der konventionellen Landwirtschaft. Schon im Dezember 1998 hatten die Minister in einer politischen Erklärung des Rates festgehalten, daß gentechnisch veränderte Produkte nicht verfüttert werden dürfen. Außerdem soll die Anbindehaltung nach einer Übergangsfrist nur noch in sehr kleinen Betrieben zugelassen sein. (Mö)
stats