1

Brüssel/Mö, 4. Februar - Die EU wird 70 Prozent der Kosten für ein BSE-Schlachtprogramm in Deutschland übernehmen. Die Kommission hat sich am vergangenen Freitag bereit erklärt, auch die Tötungen der Nachkommen der aus Großbritannien und der Schweiz importierten Rinder mitzufinanzieren. Der Verwaltungsausschuß Rindfleisch nannte 19.200 Tiere als Maximum für ein deutsches Schlachtprogramm, davon 5.200 Direktimporte aus dem Vereinigten Königreich und aus der Schweiz sowie 14.000 Nachkommen. Der Höchstbetrag, der für die Landwirte erstattet wird, beläuft sich auf 1.050,- Ecu/Tier, von denen 70 Prozent Brüssel und 30 Prozent Deutschland übernehmen muß.
stats