1

Für europäische Produzenten und Exporteure von Schweinefleisch prognostiziert die EU-Kommission 2007 ein schwieriges Jahr. Ursachen sind die schwache Nachfrage in der EU und deren Handelsprobleme mit Russland. Erschwerend hinzu kommen um bis zu 10 Prozent geringere Fleischpreise bei gleichzeitig gestiegenen Futterkosten.

Im Januar erreichten die EU-Exporte in Drittländer nach den jüngsten Kommissionszahlen 128. 568 t, drei Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, berichtet Agra Europe London weiter. Dänemark als wichtigster EU-Schweinefleischexporteur verzeichnete im Januar einen Rückgang um 5,5 Prozent. Deutschland als zweitwichtigster Exporteur dagegen konnte seine Ausfuhren um 21,3 Prozent steigern. (ED)

stats