EU fordert Subventionen zurück


1

Fast 162 Mio. € müssen die EU-Mitgliedstaaten zurückzahlen, weil sie Agrarsubventionen zu Unrecht oder mit mangelnden Kontrollen ausgezahlt haben. Dies hat die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel entschieden. Die jüngste Runde des Anlastungsverfahrens trifft in der Hauptsache Frankreich. Rund 77 Mio. € muss Frankreich zurückzahlen, weil dort Direktbeihilfen für nicht förderfähige Flächen gewährt wurden. Es folgen Spanien mit etwa 33 Mio. € und Italien mit mehr als 9 Mio. €. Deutschland und Österreich sind diesmal nicht dabei. (Mö)
stats