EU stellt 20 Mrd. Euro für Ostdeutschland bereit

1

Die ländliche Entwicklung und die Fischerei gehören zu einem der fünf Schwerpunkte für die Strukturpolitik der EU in den neuen Bundesländern von 2000 bis 2006. Die EU-Kommission hat am Mittwoch in Brüssel ein Förderkonzept über insgesamt 20 Mrd. Euro, verteilt über sechs Jahre, für Ostdeutschland verabschiedet. Hilfen für die ländliche Entwicklung werden nicht aus dem EU-Agrarhaushalt, sondern aus dem EU-Haushalt für die Strukturpolitik (EAGFL Ausrichtung) finanziert. Neben der regionalen Wertschöpfung hätten die Förderprogramme auch die Erhaltung des Kultur- und Naturerbes zum Ziel. (Mö)
stats