EU verlängert Einfuhrkontingente für osteuropäische Länder


1

Brüssel/Mö, 20. Dezember - Nach langanhaltenden politischen Auseinandersetzungen hat die EU die Einfuhrkontingente für assoziierte osteuropäische Länder verlängert. Bei lebenden Rindern bleibt es bei einer Anzahl von 500.000 für das Jahr 1997. Die Getreidekontingente steigen um fünf Prozent der Vorjahresmenge. Deutschland, Frankreich und Österreich hatten wegen der BSE-Krise eine verminderte Rindereinfuhr gefordert, sind aber am gestrigen Donnerstag in Brüssel von den anderen Mitgliedsstaaten überstimmt worden.
stats