Die Bilder, die vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) gezeigt wurden, belegen klare Verstöße gegen den Tierschutz. Das unterstreicht Edeka-Nord in einer Stellungnahme. Weil die Aufnahmen von einem Betrieb stammen, der nach Angaben der Tierschützer norddeutscher Vertragslieferant für die Edeka-Marke Gutfleisch ist, hat Edeka Nord Anzeige erstattet. Dies soll die Aufklärung beschleunigen und weitere Tierquälereien verhindern.

Nach Angaben von Edeka-Nord geben die Tierschützer die Herkunft der Bilder nicht preis. Edeka Nord hat verschärfte Kontrollen seiner Zulieferbetriebe angekündigt. Für die Marke Gutfleisch wirbt Edeka mit dem Argument, dass hier besonders hohe Ansprüche auch an die artgerechte Haltung verbunden seien.

Die Tierschutzorganisation, die die Aufnahmen gemacht hat, hat nach Angaben des NDR selbst Anzeige gegen fünf Betriebe in Schleswig-Holstein erstattet. Von einem weiteren Gutfleisch-Lieferanten aus Süddeutschland gibt es ebenfalls alarmierende Aufnahmen aus Ställen, berichtet jetzt Zeit-Online. Dabei soll es sich ausgerechnet um einen Lieferanten handeln, mit dem ein Film für die Marke Gutfleisch wirbt. (brs)
stats