Widerruf

Ein Herbizid weniger in Sojabohnen


Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) teilt heute mit, dass es am 23. Dezember 2015 die Zulassung des BASF-Mittels Basagran (Wirkstoff Bentazon) zur Anwendung in Sojabohnen widerrufen hat. Alle anderen Anwendungen dieses Mittels sind jedoch davon nicht betroffen und bleiben gültig, so das BVL weiter.

Das Amt betont, dass nach einem solchen Widerruf keine Aufbrauchfrist besteht. Das bedeutet, dass Landwirte Basagran in Sojabohnen ab sofort nicht mehr anwenden dürfen. Als Grund für die Entscheidung nennt das BVL, dass in der EU der Rückstandshöchstgehalt für Bentazon in Sojabohnen abgesenkt worden ist. (db)
stats