Erfolgsmeldung

Einbruchsserie ist aufgeklärt

Die seit April andauernde Einbruchsserie bei landwirtschaftlichen Unternehmen im Osten Mecklenburg-Vorpommerns und im Norden Brandenburgs geht auf das Konto einer Bande aus Polen. Der Gruppe würden bisher 36 Einbrüche in Betrieben zur Last gelegt, so Hanno Lüders vom Polizeipräsidium Neubrandenburg am Donnerstag bei einer Präventionsveranstaltung mit Landwirten laut Ostsee-Zeitung.de.

Vier Männer der Gruppe waren den Angaben zufolge vor zehn Tagen bei Grischow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) festgenommen worden. Gegen zwei mutmaßliche Haupttäter seien Haftbefehle erlassen worden. Gestohlen wurden vor allem Pflanzenschutzmittel, Werkzeug und technische Geräte.

Die Polizei empfahl den Bauern dem Bericht zufolge aber, die Betriebe - vor allem Büros, Werkstätten und Chemikalienläger - mechanisch und elektronisch besser zu sichern. (Sz)
stats