1

Bei richtigem Einsatz von Siliermitteln steht deren Wirtschaftlichkeit ausser Frage. Dies erklärte Dr. Josef Pflaum, der bis zum Juli noch bei der bayerischen Landesanstalt für Tierzucht war und jetzt in Ruhestand ging, gestern in Bad Neuenahr beim Fachseminar der Dr. Eckel GmbH. Die Kosten von Siliermitteln seien zu vernachlässigen, wenn es darum gehe hochwertige Silagen herzustellen. Durchschnittliche Verluste bei Maissilagen könnten durch verbesserte Siliertechnik - wozu er auch die Siliermittel zählt - von 15 bis 20 Prozent auf weniger als 5 Prozent gesenkt werden. Dazu gehöre auch die gute Verdichtung bei gegebenenfalls geringerem Trockensubstanzgehalt und eine perfekte Abdeckung. (UB)
stats