Agravis

Einstieg bei Mühlengruppe geplant


Ort der Hauptversammlung 2013 ist der Standort Fürstenwalde.
-- , Foto: Agravis
Ort der Hauptversammlung 2013 ist der Standort Fürstenwalde.

Die Agravis Raiffeisen AG, Münster und Hannover, wird mit 31,5 Prozent bei der Grain Millers GmbH einsteigen. Grain Millers ist ein rund 400 Mio € umsatzstarkes Mühlenunternehmen mit Standorten in Bremen, Bad Langensalza, Münster und Recklinghausen. Die Betriebe verfügen über eigene Getreideerfassungen und ein Futtermittelwerk in Thüringen.

Für Vorstandssprecher Clemens Große Frie ist diese Ein-Drittel-Beteiligung eine „lupenreine Vorwärtsintegration". Agravis wolle nicht direkt in das Mehl- und Mühlengeschäft einsteigen, betont der Agravis-Chef. "Vielmehr wollen wir die Chance haben, Getreide in beachtlichen Größenordnungen im Rahmen eines Versorgungskonzepts an diese Beteiligung zu verkaufen - ein Geschäft, das wir bislang nicht hatten", so Große Frie.

Er unterrichtete die anwesenden 800 Aktionäre und Besucher auf der Hauptversammlung davon, dass auch die Raiffeisen Uckermark komplett übernommen wurde. Bislang war Agravis an der Genossenschaft in Brandenburg mit 25 Prozent beteiligt, nun wurden die restlichen 75 Prozent erworben. Der Betrieb wird in die benachbarte Agravis-Tochtergesellschaft FGL integriert. (da)
stats