Eintrittskarten für Europas Landwirtschaft

1

Landwirtschaftsparks sollten die Besucher über Eintrittskarten finanzieren, meinte der australische Agrarminister Warren Truss beim informellen Quint-meeting im kanadischen Montreal. Er markierte damit den Kontrapunkt zur Haltung der Europäischen Union, die für ihr Modell einer mulitfunktionalen Landwirtschaft warb. Die Agrarminister der USA, Kanadas, Japans und Australiens sowie EU-Agrarkommissar Franz Fischler hatten am vergangenen Freitag noch einmal Gelegenheit, ihre Positionen zwei Monate vor dem Beginn der kommenden WTO-Runde auszutauschen. Verhandlungsergebnisse waren nicht beabsichtigt. Japan soll sich dafür ausgesprochen haben, auf WTO-Ebene ein Gremium zu schaffen, das sich speziell mit der Frage der gentechnisch veränderten Organismen auseinandersetzen soll. (Mö)
stats