Eis behindert weiterhin Binnenschiffahrt

1

Die Binnenschifffahrt ist in Bayern noch immer stark behindert. Vor allem lößt sich der Eisgang auf dem Main-Donau-Kanal trotz des Einsatzes von Eisbrechern nur sehr langsam auf. Zwar sei die Sperrung im mittleren Abschnitt zwischen Nürnberg und Bachhausen inzwischen wieder aufgehoben, doch kommt es weiterhin zu erheblichen Schwierigkeiten, heißt es beim Wasser- und Schiffartsamt in Nürnberg. Wegen der geringen Fließgeschwindigkeit des Kanals halten sich die bis zu 40 Zentimeter dicken Eisscholen sehr lange. Rund 60 Schiffe lagen noch in der vergangenen Woche wegen der strengen Frostperiode vor der Schleuse Nürnberg-Eibach. Inzwischen hat sich der Stau auf etwa 10 bis 15 Schiffe verkleinert.(HH)
stats