Milchproduktion

Ekosem steigert Gewinn


Die Ekosem-Agrar GmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Trotz der erheblichen Währungseinflüsse durch die negative Rubelentwicklung hat das Unternehmen seinen Gewinn gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreicht mit 64,8 Mio. € ein Plus von 52 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) liegt bei 44,5 Mio. € und damit um mehr als 90 Prozent über dem Vorjahr. Das ergibt einen Konzernjahresüberschuss von 17,4 Mio. €. Im Vorjahr lag der noch bei 2,1 Mio. €.


Wichtigster Treiber der positiven Entwicklung ist die Milchproduktion. Die Umsatzerlöse erhöhten sich um 14 Prozent auf rund 98 Mio. €. „Das Geschäftsjahr 2014 hat gezeigt, dass unser Geschäftsmodell allen Widrigkeiten des Marktes zum Trotz solide und krisenfest ist", sagt Ekosem-Geschäftsführer Stefan Dürr. Durch das Mengen- und Produktivitätswachstum im Milchbereich seien die negativen Währungseinflüsse überkompensiert worden. So sei Ekosem auch für Marktphasen mit niedrigeren Milchpreisen bestens gerüstet. 


Die Milchkuhherde wurde im vergangenen Jahr von 19.300 auf 22.000 Tiere erweitert. Gemolken wurden 2014 insgesamt rund 153.700 Tonnen Milch und damit rund 28 Prozent mehr als im Vorjahr.


Im Ackerbau fällt die Bilanz gemischt aus. Nach einer Rekordernte bei Getreide blieben die Erträge bei Zuckerrüben und Körnermais aufgrund des trockenen Spätsommers unter den Erwartungen. Insgesamt fiel der Umsatz im Ackerbau von 29,5 Mio. € im Jahr 2013 € auf 24,7 Mio. € im Jahr 2014. Im dritten Geschäftsbereich, der Fleischproduktion, erzielte die Gruppe mit 6,6 Mio. € ein leichtes Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr (5,7 Mio. Euro). 


Die Ekosem-Agrar GmbH ist die deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe Ekoniva.(kbo)
stats