Die Vereinbarung zur Übernahme von LAH durch Elanco wurde heute bekanntgegeben, teilt Elanco mit. LAH ist ein bedeutender Hersteller von Geflügelimpfstoffen und vertreibt Futterzusätze. Mit der Akquisition übernehme Elanco die weltweite Führung im Geflügelbereich und stärke seine globale Marktposition im Segment der Impfstoffe, heißt es in der Mitteilung. 

Überall auf der Welt steige die Nachfrage nach Eiern und Geflügel rapide an, während gleichzeitig die Legeproduktivität der Hennen nach vorherigem jahrzehntelangem Wachstum derzeit wieder abnehme, wird der Vizepräsident der Elanco Forschung, William Weldon, zitiert. Innovationen seien für die Industrie daher kritisch. Anderenfalls müsste die Zahl der Legehennen bis zum Jahr 2050 verdoppelt und zusätzliche Ressourcen in massivem Umfang bereitgestellt werden um die Nachfrage im Jahr 2050 befriedigen zu können. 

Unter der Voraussetzung der Freigabe durch die Regulierungsbehörden soll die Transaktion im zweiten Quartal 2014 abgeschlossen sein.

Die Produkte von LAH werden den Angaben zufolge in mehr als 80 Ländern weltweit verkauft. Neben der Unternehmenszentrale in Cuxhaven besitzt LAH ein weiteres Produktionswerk in Winslow in den USA sowie 18 Vetretungen in Europa, Asien und Nordamerika.  Elanco arbeite mit mehr als 3.000 Mitarbeitern auf dem Gebiet der Tiegesundheit an Standorten in über 40 Ländern weltweit. (jst)
stats