Entscheidung

Ellmühle zieht nach Krefeld um

Goodmills Deutschland, eines der führenden Mühlenunternehmen, verlagert seinen Kölner Produktionsstandort. Im Rheinhafen Krefeld soll dann in drei Jahren in einem neuen Werk Mehl hergestellt werden.

Die Bewertung der infrage kommenden Standortalternativen erfolgte dabei insbesondere unter Berücksichtigung der verkehrstechnischen Anbindung via Wasser, Schiene und Straße, teilte das Hamburger Unternehmen mit. Nach intensiver Prüfung sei in Krefeld bereits ein Grundstück erworben worden.

„Wir sind uns unserer gewachsenen Verantwortung als Versorger der Region bewusst. Und es fällt uns nicht leicht, Köln nach so langer Zeit zu verlassen", betont Gunnar Steffek, Sprecher der Geschäftsführung von GoodMills Deutschland. Der Neustart in Krefeld biete jedoch die Chance, eine der modernsten Mühlen Europas von Grund auf neu zu konzipieren.

Alle Mitarbeiter würden die Möglichkeit erhalten, in den neuen Produktionsstandort zu wechseln. Die Bauarbeiten im Krefelder Hafen werden den Angaben zufolge 2018 beginnen. Die Produktion und Lieferungen an Kunden sollen dann nahtlos 2020 von Köln nach Krefeld übergehen, verspricht Goodmills.
 
Im vergangenen Jahr hatte Goodmills sein Grundstück im Deutzer Hafen an die Stadt Köln verkauft, um der städtebaulichen Entwicklung einen größeren Spielraum bei den Planungen zu geben. Seither hat das Unternehmen mehrere Standortalternativen in Nordrhein-Westfalen für einen Mühlenneubau intensiv geprüft. (Sz)
stats