Pflanzenschutz

Empfehlungen für die Lücke


Das Julius Kühn-Institut (JKI) hat das Internetportal Lückenindikationen – Pflanzenschutz in Sonderkulturen freigeschaltet. Anbauer und Berater finden hier den Stand der Zulassungen sowie Informationen über alle rechtlichen Bestimmungen und Perspektiven in der künftigen Gesetzgebung. Das JKI beleuchtet zusammen mit der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Lückenindikationen und die in Deutschland geltenden Rahmenbedingungen. Das Angebot wird ständig aktualisiert.

In Deutschland werden mehr als 1.000 Kulturpflanzenarten angebaut. Darunter zählen nach Angaben des JKI 97 Prozent zu den kleinen Kulturen oder Sonderkulturen, die jeweils maximal 10.000 ha – meist aber deutlich weniger Fläche – einnehmen. Oft haben sie jedoch für die Betriebe hohe ökonomische Bedeutung. Das JKI nennt als Beispiele Küchenkräuter oder Obstanlagen. Wegen der geringen Fläche fehlen aber häufig spezielle Pflanzenschutzmittel. Hierfür dienen Lückenindikationen. (db)
stats