Pessimismus

Energiebranche mit wenig Auftrieb


Der Geschäftsklima-Index in der Branche der regenerativen Energien in Deutschland hat im Februar 2013 erneut einen Tiefstwert markiert. Das Branchen-Stimmungsbarometer ist auf 80,0 (Januar: 90,7) Punkte abgestürzt, berichtet das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR). Das alte Rekordtief wurde laut IWR erst im Dezember 2012 bei 80,7 Punkten aufgestellt.

Im Februar hätten die Firmen die aktuelle Lage - vor allem aber auch die Perspektive auf Sicht von sechs Monaten - negativer bewertet als im Vormonat. Erstmals gehe die Mehrheit der Befragten von einer Verschlechterung der Situation im kommenden halben Jahr aus.

Die Frage, ob eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) noch vor der Bundestagswahl in diesem September komme, verneinten 69 Prozent der Befragten. Die restlichen 31 Prozent hätten hierzu keine feste Meinung.

Keines der befragten Unternehmen aus der Branche der erneuerbaren Energien geht laut IWR somit davon aus, dass es noch vor der Wahl zu einer Reform des EEG kommt, wie es Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) anvisiert hat. (Sz)
stats