Enge Bandagen für Pflanzenschutz


1

Im Europäischen Parlament (EP) ist die Debatte um die Zukunft des Pflanzenschutzes eskaliert. Die Mehrheit des EP-Umweltausschusses möchte den Einsatz beschränken. Andere Abgeordnete halten das besonders in Zeiten teurer Lebensmittel für Unsinn. Im Umweltausschuss des EP haben sich am Mittwoch in Brüssel damit erneut die Kritiker des Pflanzenschutzes durchgesetzt. Schon im Juli plädierte eine Mehrheit in diesem Ausschuss für Mengenbeschränkungen. In dieser Woche ging es um die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln. Der Ausschuss möchte Stoffe von der Liste streichen, die in konzentrierter Form Nerven oder das Hormonsystem der Anwender schädigen können, obwohl sie bei der Anwendung auf dem Acker sicher sind. Andere Wirkstoffe mit möglichen Risiken sollen nur provisorisch zugelassen werden, bis sie durch harmlosere ausgewechselt werden können. (Mö)
stats