1

Wegen des Nachweises des gefährlichen Vogelgrippevirus H5N1 in Großbritannien sind auf vier weiteren Höfen im Osten Englands weitere Geflügelbestände getötet worden. Sie werden jetzt auf das Virus getestet, berichtet das Landwirtschaftsministerium Defra in London. Bereits am Montag hatten die Behörden die Keulung von rund 5.000 Puten, mehr als 1.000 Enten und rund 500 Gänsen auf dem Betrieb angeordnet, in dem das Virus nachgewiesen worden war. Der Hof befindet sich in der Grafschaft Suffolk, in der bereits im Februar die Vogelgrippe ausgebrochen war. (ED)
stats