1

Auch im Jahr 2001 erhalten die Träger der landwirtschaftlichen Unfallversicherung wie im Vorjahr 500 Mio. DM zur Senkung der Beiträge der bundesmittelberechtigten landwirtschaftlichen Unternehmer. Dies sagte der Parlamentarische Staatsekretär beim Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Gerald Thalheim, gestern anlässlich einer agrarpolitischen Veranstaltung in Schwerin. Allerdings werde der Grenzwert, ab dem eine Beitragsreduzierung durch Bundesmittel erfolgen kann, von bisher 450 auf 600 DM im Jahr angehoben. Landwirtschaftliche Unternehmen, die wirtschaftlich der öffentlichen Hand zuzurechnen sind, werden von der Bundesmittelgewährung ausgeschlossen. Eine verschiedentlich diskutierte betriebliche Obergrenze für die Bundesmittelgewährung werde nicht eingeführt, so der Saatssekretär. (ED)
stats