Entscheidung über GVO-Zulassung vertagt

1

Die Vertreter der EU-Mitgliedstaaten haben heute in Brüssel nicht über die Zulassung von neuen gentechnisch veränderten Pflanzensorten abgestimmt. Die Hersteller der zur Debatte stehenden Raps- und Futterrübensorten erklärten sich bereit, freiwillig strengere Zulassungsbedingungen zu erfüllen. Dazu gehören eine nur 10-jährige Zulassungsperiode und ein Monitoring. Die Vertreter der Mitgliedstaaten lobten zwar den guten Willen der Hersteller, wollten aber dennoch nicht abstimmen, bevor ihre nationalen Prüfbehörden sich noch einmal mit den Details des Monitoring befasst haben. Mit einer Abstimmung rechnet ein Kommissionssprecherin im Dezember 1999. (Mö)
stats