Entwicklungsländer konnten von der Uruguay-Runde nicht profitieren

1

Die Handelsliberalisierungen durch die Uruguay-Runde des Gatt hat bei Entwicklungsländern zu steigenden Importen und reduzierten Exporten von Nahrungsmitteln geführt. Dieses Ergebnis einer Studie der FAO in 16 Entwicklungsländern steht im Gegensatz zu den ursprünglichen Erwartungen, schreibt die Financial Times. Die Länder hätten mit einer Steigerung ihrer Exporte gerechnet. Nun aber stünden sie vor allem größeren Mengen an importierten Nahrungsmitteln gegenüber. (ts)
stats