Biogas

Envitec baut auf das Ausland

15 Jahre am Markt, zehn Jahre an der Börse, grüne Energie für rund 980.000 Haushalte - sind drei Meilensteine in der Firmengeschichte von Envitec Biogas. Zur Unternehmensgeschichte gehört auch, dass die Envitec-Aktie seit dem Börsenstart an Wert verloren hat. Mit einem Ausgabepreis von 47 € startete das mittelständische Unternehmen seine Börsenkarriere. Kurzzeitig stieg der Aktienkurs auf 56 € an, um später auf unter 6 € abzustürzen. Aktuell notiert Envitec bei 7,90 €.

Weltweit aktiv
Die Envitec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 14 Ländern mit eigenen Gesellschaften, Vertriebsbüros, strategischen Kooperationen und Joint Ventures vertreten. Im Jahr 2016 erzielte Envitec einen Umsatz von 162,9 Mio. € und ein Ebit von 4,2 Mio. €. Insgesamt beschäftigt die Gruppe derzeit gut 460 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist Envitec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Trotz zum Teil schwieriger rechtlicher Rahmenbedingungen habe sich das Unternehmen bestens positioniert, heißt es in einer Mitteilung zum Firmenjubiläum. „Die letzten 15 Jahre zeigen, dass wir mit unserem breiten Portfolio flexibel genug sind, um Krisen erfolgreich zu meistern, Chancen zu sehen und unseren Marktanteil stetig auszubauen“, stellt der Vorstandsvorsitzende Olaf von Lehmden fest.

Vor allem die frühe Internationalisierung habe sich ausgezahlt. 2016 generierte das niedersächsische Unternehmen 27 Prozent seines Konzernumsatzes durch Aufträge aus dem Ausland. Gefragt sei Technik zu Biogasaufbereitung sowie zur flexiblen Reststoffverwertung in Großbritannien, China und in Frankreich.

Mit dem Münchner Unternehmen Bauer Kompressoren habe Envitec sein Portfolio nun auch um CNG-Anlagen erweitert. Damit sei Envitec erstmals in der Lage, das komplette Paket vom Biomüll bis hin zur CNG-Tankstelle aus einer Hand zu liefern. Auch im Ausland ist Envitec weiterhin auf Expansionskurs. So wurde im Sommer der Spatenstich zu einer 1,2 MW-starken Biogasanlage auf den Philippinen getätigt. Von Lehmden sieht in dem ostasiatischen Markt ein enormes Potenzial

Ein weiterer Fokus im Ausbau der Aktivitäten Envitecs liegt beim Eigenbetrieb von Biogasanlagen, der seit 2005 ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie ist. 2016 steuerte er mehr als die Hälfte des Umsatzes bei. (SB)
stats