1

Der Vorstand der Envitec Biogas AG in Lohne hat ein Aktienrückkauf-Programm beschlossen. Envitec macht damit von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 10. Juli 2008 zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch. Bis zum 30. Juni 2009 will Envitec Aktien im Gegenwert von bis zu 10 Mio. € über die Börse zurückkaufen. Die maximale Stückzahl des Rückkaufs ist nach Angaben des Biogasanlagenanbieters auf 1,5 Mio. Aktien begrenzt, was 10 Prozent des Grundkapitals entspreche. Der Aktienrückkauf soll in Abhängigkeit vom Marktumfeld erfolgen. Die Gesellschaft behält sich nach eigenen Angaben vor, den Rückkauf jederzeit auszusetzen und wieder aufzunehmen. Der Erwerbspreis je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) darf nach Unternehmensangaben den Börsenkurs um nicht mehr als 10 Prozent unter- oder überschreiten. Als maßgeblicher Börsenkurs im Sinne dieser Regelung gilt dabei der am jeweiligen Börsenhandelstag durch die Eröffnungsauktion im Xetra-Handel der Deutsche Börse AG ermittelte Kurs für Aktien der Gesellschaft, so Envitec weiter. (ED)
stats