Für die Envitec Biogas AG ist das Geschäftsjahr 2011 bislang erfolgreich verlaufen. Auch nach vorn blickt das Unternehmen aus Lohne zuversichtlich. Die auf den Bau und Betrieb von Biogasanlagen spezialisierte Gesellschaft hat an die positive Umsatz- und Ertragsentwicklung des ersten Halbjahres angeknüpft und darüber hinaus den Ausbau der Kapazität im Eigenbetrieb konsequent vorangetrieben. „Wir haben im dritten Quartal an der Kapazitätsgrenze gearbeitet", so Finanzvorstand Jörg Fischer. Insbesondere die zuletzt hohe Nachfrage nach Biogasanlagen in Deutschland, wo ab 2012 das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft tritt, habe im 3. Quartal zu einem kräftigen Anstieg von Umsatz und Gewinn geführt. Envitec hat 77 Mio. € umgesetzt und damit 69 Prozent mehr als im Vorjahr. Das operative Ergebnis (Ebit) legte von Juli bis September 2011 im Vergleich zum Vorjahr von 0,5 auf 5,9 Mio. € zu.

Envitec erwartet laut eigenem Bekunden auch im 4. Quartal 2011 Wachstum. Das Niveau des aktuellen Berichtszeitraumes werde jedoch witterungsbedingt voraussichtlich nicht ganz erreicht werden können. Für das Gesamtjahr 2011 bekräftigt der Vorstand die Prognose, Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr „deutlich" anzuheben. (az)
stats