1

Die Erderwärmung könnte einer Studie britischer Wissenschaftler zufolge zur Ausbreitung der Wurzelhals- und Stängelfäule bei Raps führen, die bereits jetzt weltweit einen jährlichen Ernteausfall im Wert von insgesamt 900 Mio. US-$ (662 Mio. €) verursacht. Durch die wärmeren Winter der vergangenen Jahre sei die Wurzelhals- und Stängelfäule bei Raps schon früher als bisher im Jahr aufgetreten, heißt es in der britischen Fachzeitschrift "Journal of the Royal Society Interface". Bis zur Ernte könne sie sich deshalb weiter ausbreiten. Die britischen Wissenschaftler rechnen damit, dass die Pilzkrankheit Leptosphaeria maculans auch auf weiter nördlich liegende Gebiete übergreifen könnte, wo es sie bisher nicht gab, berichtet der Agrarische Informationsdienst in Wien weiter. Die Forscher haben computergestützte Wettermodelle ausgewertet, um die weitere Entwicklung der Krankheit vorherzusagen. (ED)
stats