Um die Herausforderungen der Ferkelproduktion bewältigen und den Anforderungen der hohen Ferkelzahlen moderner Sauengenetiken gerecht zu werden, bietet Agravis neuerdings das Komplettkonzept "Neopigg RescueCare-System" zur Beifütterung in der Säugezeit an.

Der Einsatz dieser Produkte ermöglicht maximale Futteraufnahmen in der Säugezeit, von der Geburt bis zum Absetzen. Durch die hohe Aufnahme von Milch und Prestarter sollen laut Agravis ein optimales Enzymtraining und die Entwicklung eines leistungsfähigen Verdauungssystems sichergestellt werden.

Entsprechend könne man höhere Tageszunahmen nach dem Absetzen erzielen und gesundheitliche Störungen vermeiden. Die zusätzliche Milchversorgung biete eine gute Möglichkeit, große Würfe zu unterstützen und Gewichtsverluste der Sauen, die zu einer niedrigeren Ferkelzahl im Folgewurf führen können, zu begrenzen. Die Neopigg RescueCups sollen es ermöglichen, die Ferkelmilch Neopigg Rescue Milk 2.0 und den flüssigen Prestarter Neopigg Smooth 2.0 ad libitium 24 Stunden am Tag zu füttern.

Die RescueCups werden in jeder Abferkelbucht installiert und automatisieren die manuelle Fütterung. Die Ferkel können sich selbst bedienen und erhalten frisch bereitetes Futter nach Bedarf. Futterverluste würden auf ein Minimum eingeschränkt, so der Hersteller.

Neopigg RescueCare und HeavyPig-Produkte können bei den Agrarzentren der Agravis Raiffeisen AG oder den Raiffeisen-Genossenschaften bezogen werden. Installation und Wartung der RescueCare-Systeme stellt die Agravis gemeinsam mit zertifizierten Technikpartnern sicher. (az)
stats