1

Großbrände verursachten in den vergangenen Tagen auf Getreidefeldern Mecklenburg-Vorpommerns bisher Schäden von über 500.000 DM. Hauptursache waren nach Angabe der Ostsee-Zeitung technische Defekte an den Erntegeräten. Das größte Feuer wütete bei Groß Miltzow und vernichtete 40 ha Wintergerste im Wert von 105.000 DM. Zwei Brandfälle in der Nähe von Grevesmühlen lasten die Landwirte einer Dampflok an, die als Touristenattraktion auch an Getreidefeldern vorbeifährt.

Nachdem 1999 40 Erntefeuer in Mecklenburg-Vorpommern Schäden von rund 3 Mio. DM anrichteten, hatten Landwirtschaftsministerium, Bauernverband und Feuerwehr spezielle Empfehlungen an die Landwirte zur Verhinderung von Bränden gegeben. (Bm)
stats