Erste Maiswurzelbohrer im Rheintal


Im Ortenaukreis und im Landkreis Emmendingen sind die ersten Exemplare des westlichen Maiswurzelbohrers in diesem Jahr aufgetreten. Dies teilt heute das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz mit. Im Rahmen der amtlich vorgeschriebenen Überwachungen wurden in beiden Landkreisen insgesamt 22 Käfer in speziellen Lockstofffallen gefangen. Der Maiswurzelbohrer wurde aus Italien und dem Balkan in die Rheinebene eingeschleppt. Er tritt seit dem Jahr 2007 jährlich im südlichen Rheintal auf. (dg)
stats