1

So früh wie nie zuvor haben Niedersachsens Landwirte mit der Maisernte begonnen. Nach einer Umfrage des Landvolk-Pressedienstes wurden erste Silomaisbestände bereits abgehäckselt. Allerdings könne bei weitem nicht von einer normalen Ernte gesprochen werden, vielmehr würden die Bestände damit vor weiteren Trockenschäden verschont. Auf vielen Standorten hätten die Maispflanzen überhaupt keine Kolben ausgebildet und von unten her beginnen die Blätter abzusterben. Diese Flächen sollten unbedingt abgeerntet werden, um die Futterqualität halbwegs zu erhalten und überhaupt eine Silage herstellen zu können. Wenn der Mais dagegen Kolben ausgebildet hat, entscheidet die Abreife der Körner über den Erntezeitpunkt. Außerdem sollte die Umnutzung von Körnermais zu Silage ins Kalkül gezogen werden, damit rindviehhaltende Betriebe ihre akuten Futterlücken schließen können, empfiehlt der Landvolkverband. (ED)
stats