K+S Kaliwerk

Erste Tonnen in Kanada produziert

K+S hat am Wochenende im neuen Kaliwerk Bethune (Kanada, Provinz Saskatchewan) früher als erwartet die ersten Tonnen verkaufsfähiges Kali produziert. „Das ist ein großartiger Tag für unser Unternehmen“, sagt Dr. Burkhard Lohr, Vorstandsvorsitzender der K+S Aktiengesellschaft. Mit Bethune, dem laut K+S modernsten Kaliwerk der Welt, stoße der Konzern in eine neue Dimension vor, so Lohr.

K+S plant, in diesem Jahr zwischen 600.000 und 700.000 t Kali im Werk Bethune zu produzieren. Ende 2017 soll die angestrebte jährliche Produktionskapazität von 2 Mio. t erreicht werden. Der erste Kalitransport per Güterzug wird voraussichtlich im August vom Werk Bethune zur neuen Hafenanlage von K+S in Vancouver starten. Von dort aus wird das Kali an Kunden weltweit verschifft. (SB)
stats