1

Auf leichten Böden in Niedersachsen haben die Saaten bereits deutliche Trockenschäden. Stark betroffen ist vor allem die Wintergerste, berichtet das Landvolk Niedersachsen. Sie habe vielfach durch Virusbefall gelitten und leide nun mit verkümmertem Wurzelwerk besonders unter Trockenstress. Auch bei den übrigen Getreidearten würden die Bestände gelb und das Wachstum gerate ins Stocken. Sollte es in Kürze nicht regnen, erwartet das Landvolk auch auf schweren Böden Beeinträchtigungen. (ED)
stats