1

Die R-Biopharm GmbH, Darmstadt, hat einen Test entwickelt, der BSE-Risikomaterialien, wie Hirn und Rückenmark, auch in erhitzten Fleisch- und Wurstwaren nachweist. Wie das Unternehmen mitteilt, sei der Test unter dem Warenzeichen "Ridascreeen" ab Anfang März 2001 verfügbar. Es handele sich um den ersten Schnelltest mit einer Gesamtdauer von etwa einer Stunde in einem Elisa-Format, der einen hohen Probendurchsatz sowie Automation erlaube. Die Nachweisgrenze betrage rund 0,1 Prozent. Der Test unterscheide nicht, von welcher Tierart das Risikomaterial stammt. (ED)
stats