Erstes Geld aus Sonderprogramm angekommen


Erstes Geld aus dem Sonderprogramm für die Landwirtschaft der neuen Bundesregierung ist bei den Landwirten angekommen. „Soweit Sie Mitglied der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft sind, haben Sie Ihre Beitragsbescheide für 2010 bereits erhalten. Diesem Bescheid lag eine Gutschrift bei", sagte Julia Klöckner, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesagrarministerium heute pfälzischen Landwirten in Bad Kreuznach hin. Dieser Zuschuss sei Teil des Sonderprogramms Landwirtschaft, das die  Bundesregierung kurz vor Jahresende auf den Weg brachte. Für 2010 und 2011 habe die Bundesregierung jeweils 100 Mio. € für die Unfallversicherung vorgesehen.
„Die Grünlandprämie in Höhe von 37 €/ha muss im Sammelantrag beantragt werden und wird mit der Betriebsprämie 2010 oder 2011 jeweils im Dezember ausgezahlt“, so Klöckner weiter.

Förderungsfähig seien maximal 3 ha Grünland je Kuh. Die Kuhprämie von 21 €/Kuh werde nur solchen Betrieben in voller Höhe gewährt, die innerhalb von drei Jahren nicht mehr als insgesamt 7500 € nationale Beihilfen erhalten. Diese Prämie müsse ebenfalls beantragt und solle deutlich früher als die Betriebsprämie ausgezahlt werden. Die Liquiditätshilfen fließen in Höhe von 50 Mio. € für 2010 und 2011 kontinuierlich. (dg)
stats