1

Ein Forschungszentrum für die Milchviehzucht will das chinesische Molkereiunternehmen Mengniu in der inneren Mongolei eröffnen. Es wäre die erste Institution dieser Art in China. Für umgerechnet rund 20 Mio. € soll in der Stadt Huhhot eines der weltweit modernsten Forschungszentrum für Milchvieh entstehen, erläuterte Unternehmenssprecherin Zhao Yuanhua. Unter einem Dach sollen 40 Mitarbeiter von 11 Milchviehorganisationen forschen, entwickeln und an der Etablierung nationaler Standards arbeiten. Mengniu, das seit einigen Jahren Chinas führender Milcherzeuger ist und 2006 einen Gewinn von 70 Mio. € erwirtschaftete, hat sich zum Ziel gesetzt unter die Top-20 der Milcherzeuger weltweit aufzusteigen. Dazu müssten aber die Defizite beim Umsatz, dem Management und der eingesetzten Technologie beseitigt werden, zitiert Agra Europe London Zhao. (Wo)
stats